Aktuelles

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, 

wir gehen jetzt davon aus, dass wir am 26.05.2021 wieder mit dem Wechselunterricht starten können. Der erste Unterrichtstag ist der Mittwoch nach Pfingsten. 

Die Präsenztage (1. - 5. Stunde, 8.00 - 12.40 Uhr) sind:

26.05.     Gruppe A

27.05.     Gruppe B

28.05.     Distanzunterricht

 

Wird das Wechselmodell so weitergeführt, sind dies die weiteren Schultage:

31.05.     Gruppe A

01.06.     Gruppe B

02.06.     Gruppe A

03.06.     Fronleichnam

04.06.     bewegl. Ferientag

 

07.06.     Gruppe A

08.06.     Gruppe B

09.06.     Gruppe A

10.06.     Gruppe B

11.06.     Distanzunterricht

 

Die Gruppen werden an ihren Präsenztagen mit dem Lollitest auf das Corona-Virus getestet. Sollte ein Kind den Lollitest verpassen (Krankheit/Zuspätkommen), wird in der Schule ein Schnelltest durchgeführt. Sollten Sie die Teilnahme Ihres Kindes an (einem der beiden) Corona-Testverfahren nicht wünschen, teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit. Ohne gültige Testung kann Ihr Kind nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. 

Nach jetzigem Kenntnisstand wird vorerst weiterhin Wechselunterricht stattfinden. Bitte teilen Sie uns unbedingt mit, ob Ihr Kind an den übrigen Tagen in der Notbetreuung betreut werden muss. Die OGS findet weiterhin eingeschränkt statt (für OGS Kinder an den Präsenztagen oder im Rahmen der Notbetreuung). 

Die Schulbusse fahren nach dem regulären Plan. Der Elternsprechtag findet in diesem Jahr online oder telefonisch statt. Bitte beachten Sie, dass auch Sie als Eltern die Schule nur mit einem negativen Schnelltest betreten dürfen. 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte.

Wenn der Unterricht wieder beginnt, müssen wir uns an verschiedene Vorgaben halten. Diese dienen dazu, die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern: 

Maske:

Ihr Kind kann mit dem gewohnten Schulbus zur Schule kommen, wenn es im Bus eine Maske trägt. Ohne die Maske darf Ihr Kind nicht im Schulbus mitfahren. Bitte erklären Sie vorab, dass die Maske erst im Schulgebäude in Anwesenheit eines Lehrers abgelegt wird. Bitte reinigen und desinfizieren Sie die Maske täglich!

Betretungsverbot für das Schulgelände:

Für alle Personen, die nicht in der Schule lernen und arbeiten (also auch für Eltern und Erziehungsberechtigte), gilt vorerst ein Betretungsverbot für das gesamte Schulgelände (Schulhaus und Schulhof). Sie dürfen das Schulgelände ausschließlich mit einem Termin betreten, wenn die Schulleitung/eine Lehrkraft Sie am Tor abholt. Das Tragen einer Maske ist verpflichtend.

Gesundheit:

Sollten Sie morgens feststellen, dass Ihr Kind Krankheitssymptome zeigt (dazu zählt auch eine leichte Erkältung), muss es dem Unterricht leider fernbleiben.

Sollte Ihr Kind oder eine im Haushalt lebende Person zu einer Risikogruppe zählen und durch das Corona-Virus besonders gefährdet sein, können Sie Ihr Kind vom Unterricht befreien lassen. Bitte sprechen Sie den/die KlassenlehrerIn oder die Schulleitung an.

OGS:

Ist Ihr Kind in der OGS angemeldet, kann es diese nach dem Unterricht besuchen. Im Moment gibt es in der OGS Lunchpakete zur Verpflegung.

 

In der Schule wird es vorerst kein Obst, keinen Kakao und keine Trinkbecher in den Klassen geben.

 

Wenn SchülerInnen sich nicht an die Hygienevorgaben halten (können), müssen wir sie in Abspracche mit dem Schulamt leider vom Schulbesuch ausschließen.

 

 

Schwimmturnier der Grundschulen

Anfang November haben zehn Kinder der Lindenschule am Schwimmturnier der Hammer Grundschulen in der Lagune in Herringen teilgenommen. In verschiedenen Staffeln durften jeweils acht Kinder des Teams ihr Können beweisen. Dabei ging es darum Brust-, Kraul- und Rücken zu schwimmen. Eine besondere Herausforderung stellte das Schwimmen in T-Shirts dar, die nach jeder Bahn von einem Kind zum nächsten weitergegeben werden mussten. Das Team der Lindenschule hatte viel Spaß und hat einen tollen sechsten Platz belegt.