„Aushängeschild BuG"

 

Landesprogramm Bildung und Gesundheit (BuG) – Netzwerktreffen der BuG-Schulen im LWL-Berufsbildungswerk

Schulleitungen und Ansprechpartner/innen von 22 Schulen aller Schulformen aus der Bezirksregierung Arnsberg (davon vier aus Soest), die durch ihre Teilnahme am Landesprogramm in besonderer Weise Bildung und Gesundheit an ihrer Schule realisieren, trafen sich Ende Mai 2014 im Kreishaus zu einer halbtägigen Veranstaltung.

Anlass der Veranstaltung war die Verleihung eines sogenannten Hausschildes, welches die jeweilige Schule sichtbar an ihrem Eingangsbereich anbringen kann und sie als Mitgliedsschule, mit Angabe der Jahreszahl des Eintritts in das Programm, sichtbar für alle auszeichnet.

Im Zuge von Schulentwicklung wird die Gesundheitsförderung der sogenannten BuG-Schulen zur Querschnittsaufgabe in den Qualitätsdimensionen: Lebensraum, Unterricht, Lernen, Schulklima, Schulführung, Personalentwicklung, Qualitätsmanagement und Wirkungen.

BuG-Regionalkoordinatorin Gabi Frontzek aus dem Koordinatoren-Team bei der Bezirksregierung Arnsberg, moderierte die Veranstaltung, bei der der zuständige Dezernent Dr. Rainer Fiesel Begrüßungsworte an das Publikum richtete.

In einem lebendigen Vortrag zur Lehrergesundheit machte Referentin Stefanie Bartsch, zuständig für Coaching, Mediation, Schulentwicklungsbegleitung, eindrücklich die Relevanz von Entlastungsstrategien zur langfristigen Erhaltung der eigenen Arbeitszufriedenheit und Gesundheit deutlich und sorgte damit für den fachlichen Input. Verbunden mit einem stärkenden Imbiss, gab es ausreichend Möglichkeiten der Schulvertreter/innen, mit einander in den Dialog zu treten und konstruktiv Ideen für die Weiterentwicklung der guten und gesunden Schule im Sinne von Schulentwicklung auszutauschen.

Die feierliche Übergabe der Schilder verbunden mit einem Gruppenfoto rundete die gelungene Veranstaltung ab.